Kunstverein Herrenberg                      

Offener Kunst- und Kaffeetreff

 Marline Fetzer-Hauser schrieb:

Gemalt auf schwarzer Leinwand

Zum wiederholten Mal begaben sich einige Mitglieder des Kunstvereins in künstlerische Klausur nach Breitenholz. Das selbst gestellte Thema der siebenköpfigen Gruppe: Malen auf schwarzer Leinwand. Sie hatten sich dazu ein kleines Format (30 x 30 cm) ausgesucht, so dass jeder in zwei Tagen mehrere Bilder fertigstellte.

Die Ergebnisse des Kreativakts können bis Ende August (letztmals Sonntag, 27. August) in der Art-Road-Way Kunstschule in Breitenholz betrachtet werden. Auf den Gemälden von Sonja Schulz breiten sich glühende Farben in wabernden Nebeln aus, in Margit Valjaks Bildern erinnern abstrakte Flächen an Landschaften und urbane Architektur. Grafische, federleichte Ornamente dominieren in den Bildern von Trudi Saier, während die sorgsam arrangierten Flächen und Formen bei Gerhardt Saier in unbekannte Räume zu führen scheinen. Joe Holzmann-Veser schuf farbenfrohe abstrakte Gemälde, in denen geometrische Formen aufblitzen. Marline Fetzer-Hauser kombiniert satte Farbflächen in Blau, Schwarz und Gelb mit aufsprühenden Linien. Margrit Seeger hat sich von der schwarzen Leinwand entfernt, sie arbeitete auf dunklem Leder mit Holzdruck und hat mit ihren eher düsteren Figuren das Lutherjubiläum kommentiert.

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------